Pandazwillinge im Tiergarten Schönbrunn

Pandabären-Zwillinge im Zoo

Der Tiergarten Schönbrunn ist um eine Attraktion reicher und hat auch noch Gutes für den Artenschutz getan: Die beiden Pandabären-Zwillinge "Fu Feng" (Glückliche Phönix) und "Fu Ban" (Glückliche Hälfte, Glücklicher Gefährte) haben die kritische Phase überstanden und gedeihen prächtig. Mehr noch: Mittlerweile zeigen sie sich auch der Öffentlichkeit. Mit etwas Glück kann man die putzigen Tierchen beim Herumtollen in der geräumigen Anlage beobachten - natürlich immer unter den wachsamen Augen ihrer fürsorglichen Mutter "Yang Yang".

Die erfolgreiche Aufzucht von Pandazwilllingen ist recht selten. Oft überlebt nur eines der beiden Jungtiere. Der Tiergarten Schönbrunn hat jedoch langjährige Erfahrung in der Aufzucht von Pandabären: Zuvor ist es bereits drei Mal gelungen, die bedrohten Bären erfolgreich aufzuziehen. Alle drei in Wien geborenen Pandas leben mittlerweile in China. Dorthin werden auch Fu Feng und Fu Ban nach rund zwei Jahren übersiedeln. Bis dahin können sie aber im Tiergarten Schönbrunn besucht werden.

Tiergarten Schönbrunn Eingang über Hietzinger Tor/Hietzinger Hauptstraße

Schönbrunner Schlosspark, 1130 Wien
  • Preise

  • Öffnungszeiten

    • täglich, 09:00
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos (Schwingtüre )
    • Parkplätze Haupteingang
      • Behinderten-Parkplätze vorhanden
        Elisabethallee, Eingang Tirolerhof
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Auf Anfrage spezielle Führungen für Menschen mit Behinderung und besonderen Bedürfnissen.

    • Anmerkungen

      Zugang zu den Ausstellungsräumen und Restaurant/Café stufenlos bzw. über Rampen.

Panda
Pandas
Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede *