Österreichische Postsparkasse von Otto Wagner

Österreichische Postsparkasse

Verglichen mit den anderen Bauten aus dieser Zeit - etwa dem gegenüberliegenden früheren k.u.k. Kriegsministerium - wirkt Wagners Stil konsequent modern und funktionsgerecht.

Die Fassade ist mit witterungsbeständigen Granit- und Marmorplatten verkleidet, rostfreies Aluminium - damals neuartig - finden außen wie innen Verwendung: zum Beispiel für die Geländer und die Zierfiguren am Dach, für Türbeschläge und die Warmluftspender im Kassensaal.

Die Schalterhalle ist während der Öffnungszeiten der Postsparkasse, heute eine private Bank, frei zugänglich.

Entdecke die Wiener Ringstraße – bei einem virtuellen Spaziergang …

Österreichische Postsparkasse

Georg-Coch-Platz 2, 1010 Wien
  • Barrierefreiheit

    • Lift vorhanden
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Anmerkungen

      Nebeneingang (Wiesingerstraße 4) stufenlos

zu meinem Reiseplan hinzufügen

 

Audio Guide von Hearonymus

Audio Guide zur Postsparkasse

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *