Klimt-Villa voon außen

Klimt-Villa

Klimt nutzte das ursprünglich ohne ersten Stock errichtete Gartenhaus als Atelierraum bzw. Werkstatt während seiner letzten Schaffensperiode. Im Erdgeschoß wird das Atelier anhand zeitgenössischer Beschreibungen und Abbildungen detailgetreu nachgebaut. Lebens- und Arbeitssituation sollen atmosphärisch und inhaltlich erfahrbar gemacht werden.

Dies geschieht durch die Rekonstruktion der Möblierung des "Empfangszimmers" und des "Ateliers" auf Basis der Fotos von Moritz Nähr und vorhandener Originalmuster von Objekten (z. B. Teppich). In den anderen Räumen des Ateliers werden Informationen über Modelle und "Klientinnen", die für Klimts Werke dieser Schaffensperiode von Bedeutung waren, vermittelt.

Klimt-Villa

Feldmühlgasse 11, 1130 Wien
  • Preise

    • Erwachsene   €10
    • Kinder (bis 12 Jahre)  €8
    • Ihr Vorteil mit der Wien-Karte: -25%
  • Öffnungszeiten

    • 12.03.2015 bis 11.07.2015
    • 30.07.2015 bis 31.12.2015
    • Do - Sa, 10:00 - 18:00
    • Dienstag und Mittwoch auf Anfrage geöffnet; an gesetzlichen Feiertagen geschlossen
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Anmerkungen

      Der Zugang zur Ausstellung ist barrierefrei, die Räume selbst sind barrierearm.
      Der gesamte Garten ist barrierefrei.

 

Nordansicht der Klimt-Villa
Salon in der Klimt-Villa
Innenaufnahme Klimt-Villa, Tisch mit zwei Stühlen
Klimt-Villa voon außen
Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede