Sie sind hier:

Wien, Spazieren in der Altstadt
© WienTourismus / Peter Rigaud

Offen für Begegnung

Die Stadt schafft Begegnungs- und Bewegungsräume für ihre Wiener – das ist auch in einer so grünen Stadt wie Wien vor allem in Zeiten der Pandemie wichtig. Bei schönem Wetter zieht es die Menschen nach draußen, denn Bewegung – natürlich mit dem nötigen Abstand – ist und bleibt gesund. Die vielen Orte im öffentlichen Raum dienen aber auch als ideale (Corona-konforme) Treffpunkte.

Wien hat ein außerordentliches Angebot an Parks und Grünflächen, die fast an jeder Ecke der Stadt darauf warten, entdeckt zu werden. Es gibt 990 städtische Parkanlagen, die derzeit genauso wie die wunderschönen Bundesgärten (Volksgarten, Burggarten, Augarten, Belvedere, Schlosspark Schönbrunn) geöffnet haben.

Grüne Einkaufsmeilen

Grün prägt das Wiener Stadtbild aber auch außerhalb der Parks. Nicht überall kennt man sie, aber in Wien gehören Begegnungszonen schon lange zum Alltag. In den letzten Jahren sind zahlreiche beliebte Straßen (oder Teile davon) zu urbanen Oasen umgestaltet worden - wie die Rotenturmstraße und Herrengasse (1.), die Otto-Bauer-Gasse (6.), Neubaugasse (7.) und Lange Gasse (8.).

Charakteristisch für diese Begegnungszonen sind breite Gehsteige bzw. eine durchgehende Pflasterung sowie jede Menge Sitzgelegenheiten und natürlich schattenspendende Bäume und Sträucher. Verkehrsberuhigung wird hier großgeschrieben: Fußgänger, Rad- und Autofahrer sind gleichberechtigt. Als Maximaltempo gilt 20 km/h. Weitere derartige Zonen sind bereits in Planung - die Zollergasse (7.) oder auch die Thaliastraße (16.) erstrahlen noch 2021 in neuem Glanz.

Einzigartige Märkte und Grätzl

Wien bleibt auch während der Corona-Pandemie gut versorgt - auch die Wiener Märkte haben weiterhin geöffnet. Unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen (Abstandsregelung und FFP2-Maskenpficht) können Sie gemütlich über die Märkte und durch ihre angrenzenden Grätzl spazieren. In Sachen Märkte ist für alle Geschmäcker etwas dabei. Insgesamt gibt es 26 Wiener Märkte mit einer Gesamtfläche von 90.000 Quadratmetern. Auf dem Naschmarkt im 6. Bezirk, dem Karmelitermarkt im 2. oder dem Brunnenmarkt im 16. finden Sie bestimmt die Zutaten für Ihr liebstes Wiener Rezept.

Die Stadt Wien bietet allen Besuchern und Bewohnern einen guten Überblick über die Begegnungszonen und Märkte der Stadt.

Artikel bewerten
Artikel bewerten

Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
An *

Betreff: Empfehlung von www.wien.info