Spazieren im Servitenviertel
© WienTourismus/ Paul Bauer

Durch die Stadt mit Wiens Fremdenführern

So richtig auf Touren kommt man in Wien mit einem der geprüften Guides, die die Stadt besser kennen als ihre eigene Westentasche. Dabei bieten Fremdenführer viel mehr als einfach nur Stadtrundgänge. Sie sind Geschichtenerzähler, Kunsthistoriker, Architekturkenner, Insider, Gourmets, Tausendsassa und vieles mehr. Eine ziemlich gute Kombination, oder?

Wir haben eine Auswahl origineller und spannender Touren von Wiener Fremdenführern für Sie zusammengestellt:

Auf Architektour durch Wien

Wien hat architektonisch nicht nur Schönbrunn, Stephansdom und die Ringstraße zu bieten. Von Otto Wagners Jugendstil-Prachtbauten (Majolikahaus oder Kirche am Steinhof) über den Bauhaus-Stil (Werkbundsiedlung) bis hin zur modernen Architektur (WU Campus mit Bauten von Zaha Hadid oder NO.MAD Arquitectos) gibt es eine vielfältige Architekturlandschaft zu entdecken.

Unterwegs im Grätzl – Wien für Wiener

Der Wiener liebt sein Grätzl, aber kennt er es auch wirklich so gut, wie er glaubt? Die eine oder andere Wissenslücke kann man bei einer Bezirksführung oder Grätzl-Tour wieder schließen. Nicht nur interessant für Wiener, sondern auch für Besucher, die sich ihren Lieblingsbezirk oder noch unbekannte Bezirke mal ganz genau anschauen möchten.

Auf dem Venusberg

Bekannt, beliebt und berühmt für seinen malerischen Christkindlmarkt im Winter blickt der Spittelberg mit seinen wunderschönen Biedermeierhäusern auf eine wortwörtlich bewegte Geschichte zurück. Früher auch "Venusberg" genannt, befanden sich hier, im heutigen 7. Bezirk, nun ja, Etablissements mit eher zweifelhaftem Ruf. Bei so vielen pikanten Details kann man am Spittelberg seinen Hunger gleich in einem der zahlreichen Restaurants stillen. 

Wie wär's mit einem Kaffeetscherl? Oder auch zwei?

Zwischendurch darf es auch eine Melange oder vielleicht doch ein Einspänner sein? Bei Kaffee und Kuchen lässt sich Wien garantiert von seiner zuckersüßen Seite erleben. Zu den legendären Kaffeehäusern der Stadt haben Fremdenführer einige Geschichten zu erzählen.

Verborgene Ecken mit Kanten – und ganz viel Geschichte

In Wien wandelt man schon mal auf verschlungenen und verborgenen Pfaden: Bei dieser Tour taucht man ganz tief in das versteckte Wien ein, das uns mit seinen verwunschenen Geschichten von einer längst vergangenen Zeit träumen lässt. Von der Blutgasse über das Griechenviertel bis zum alten Universitätsviertel

Der Tod, der muss ein Wiener sein

In Wien stirbt man gern. Das hört sich vielleicht komisch an, aber hier verbindet man mit Tod weitaus mehr als Trauer. Ein bisschen morbid darf es da schon zugehen. Da wundert es nicht, dass man auf geführten Touren durch altbekannte Friedhöfe (Zentralfriedhof), aber auch durch verwunschene letzte Ruhestätten (Friedhof der Namenlosen) spazieren kann. 

Ab auf die Mazzesinsel

Was wäre Wien nur ohne seine jüdische Bevölkerung? Bei einer Führung durch das jüdische Wien lernt man natürlich allerhand über das Wiener Judentum im Laufe der Geschichte, aber auch, dass der 2. Bezirk früher einmal "Mazzesinsel" hieß. Auch heute gibt es dort noch koschere Supermärkte, Fleischhauer und Bäcker, die den Gaumen mit jüdischen Spezialitäten verwöhnen. 

Mit den Kleinen auf großer Entdeckertour

In Wien gibt's auch für die ganz Kleinen riesig viel zu sehen: Von Drachen und Einhörnern über Wolferl und Nannerl bis zum tierischen Stadtleben oder kaiserlichen Süßigkeiten. Ein Städteurlaub mit Kindern macht mit dem richtigen Programm auch richtig Spaß. So lernen die Kids, aber auch ihre Eltern spielerisch Wien kennen. 

Die Touren im Überblick: 

Architekturführungen 

Bezirksführungen 

Führung "Spittelberg"

Führung "Kaffee und Kuchen"

Führung "Verbogenes Wien"

Führung "Friedhöfe"

Führung "Jüdisches Wien"

Kinderführungen

Oder finden Sie viele weitere Führungen auf Guides in Vienna oder hier Ihren ganz persönlichen Wien-Guide. 

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *