Die Stadt erleben im "Rhythm of Vienna"

Die aufregenden Kamerafahrten des Sechs-Minuten-Streifens bieten einen rasanten Schwenk über die Vielfalt all dessen, was Wien zu bieten hat. Und das aus absolut ungewöhnlichen Perspektiven. Immerhin ist an jeder Stelle des Clips per Mouse oder Tastatur ein Rundumblick möglich, egal ob man im Wiener Prater mit dem Riesenrad oder im Fiaker durch die Hofburg "mitfährt". Für die von der 360°-Kamera eingefangenen Riesenrad-Momente ist übrigens Schwindelfreiheit von Vorteil ...

Bars, Cafés und Restaurants beleben hippe Locations – und das pralle Leben im riesigen Hof des MuseumsQuartiers flitzt ebenso im Zeitraffer vorüber wie jenes am urbanen Strand des Donaukanals. Auch der Innenhofschanigarten ist mit dabei, ebenso der Heurige in den Weinbergen samt obligatem Wienerlied-Ensemble, das aus einem alten Lied einen stilgetreuen aktuellen Song gestrickt hat.

Dazu ist ein Kaleidoskop aus Ein- und Ausblicken angesagt – etwa ein Blick vom Dach des Burgtheaters, vom Turm des Stephansdoms sowie hinter die Kulissen der Spanischen Hofreitschule mit ihren Stallungen und der Sattelkammer. Bekannte weitläufige Plätze wie der Karls- und der Michaelerplatz und kleine, verschwiegene Altstadtplätze rücken ins Bild. Abstecher ins Nacht- und ins Konzertleben der Stadt sind mit dabei, auch ein Besuch beim goldenen Denkmal von Walzerkönig Johann "Schani" Strauss sowie eine Stippvisite im barocken Prunksaal der Nationalbibliothek.

Der Soundtrack des Clips wäre übrigens für sich alleine hörenswert – mit seinem Klang-Mix aus pulsierenden Beats und dem legendären Wiener Walzer. Produziert wurde der Streifen von DEEP Inc. in Kooperation mit dem ORF exklusiv für den WienTourismus.

Am PC steuern Maus oder Tastatur den Rundumblick. Am Smartphone muss das Video    über die YouTube App aufgerufen werden, um optimal dargestellt zu werden – denn dann messen die eingebauten Sensoren die Position des Geräts, und durch Drehen und Wenden lässt sich die Blickrichtung bestimmen.

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *