Pärchen vor Sonnenuntergang am Donaukanal
© WienTourismus/Peter Rigaud

10 Gründe, warum Wiener in Wien Urlaub machen sollten

1. Frückstück, Brunch oder vielleicht doch mal ein Brinner? 

Endlich mal wieder so richtig ausschlafen und anschließend ausgiebig frühstücken? Im Wien-Urlaub gibt's Ei im Glas, frisches Schnittlauchbrot oder ganz klassisch eben ein Wiener Frühstück – die Wiener Hotels übertreffen sich mit ihrem vielfältigen Angebot. Probieren Sie doch mal ein "Brinner" – der Trend aus Amerika (Breakfast + Dinner = Brinner) hat auch in Wien schon viele Fans und wird immer beliebter. 

2. "Sind wir schon daaa?" – JA! 

Schneller und unkomplizierter könnte die Anreise wohl kaum sein. Der erste Urlaub, wo's nichts ausmacht, wenn man die Hälfte zuhause vergisst. 

3. Null Emissionen, null schlechtes Gewissen

Und wenn wir schon bei der Anreise sind: Klimafreundlicher als mit den Wiener Öffis könnte man kaum in den eigenen Urlaub starten. So bleibt der ökologische Fußabdruck garantiert grüner als grün. Null Emissionen, null schlechtes Gewissen. 

4. Switch your Grätzel

Der Wiener liebt sein Grätzel. Aber wie wär's mal mit einem Tapetenwechsel in der eigenen Stadt? Raus aus dem Innenstadtbezirk und rein ins "Landleben" am Stadtrand. Oder umgekehrt. So lernt man Wien nochmal ganz anders kennen, wetten?

5. "Drah di, Deppater!"

Endlich ist es soweit! Der erste Urlaub, wo uns einfach jeder versteht. Zuhause gibt's kein Verständigungsproblem. Ob das aber immer so gut ist? Naja, das zu entscheiden bleibt jedem selbst überlassen. 

6. Klopapier ohne Ende 

Kein Thema wurde während der Corona-Krise emotionaler diskutiert als jenes, zu wenig Klopapier zu Hause zu haben. Deshalb war unser heiß geliebtes "Häuslpapier" hie und da Mangelware. Wir haben nachgefragt: Der Nachschub in den Hotels ist gesichert. Versprochen. 

7. Die Wien-Bucket-List

Jeder von uns hat sie – die eigene Wien-Bucket-List. Eine Liste mit Dingen, die man schon immer machen wollte, aber nie die Zeit dafür hatte. Wie wär's diesen Sommer also mit einer Stelze im Schweizerhaus, einer Fahrt mit dem Fiaker oder einer Dritte Mann Tour im Kanal? Wir freuen uns drauf, einmal Tourist in der eigenen Stadt zu sein. 

8. Das Meer der Wiener

Wien ist nicht nur grün, Wien ist vor allem auch blau. Aber nicht wie Sie meinen. Hier gibt's einfach unglaublich viele Naturbadeschätze. Das beliebteste Ziel ist und bleibt aber die Alte Donau – das "Meer der Wiener" erfrischt uns jeden Sommer aufs Neue. 

9. Richtig kommod: Zimmerservice, bitte! 

Zimmerservice ist nicht nur eine Sendung auf FM4, vielmehr ist Zimmerservice mitunter das Schönste im Urlaub. Logisch, dass man garantiert am besten entspannt, wenn man sich um nichts kümmern muss. 

10. "Z'haus ist's immer noch am schönsten"

So, und last but not least, kommen wir mit einer schönen Wahrheit daher. Denn ganz ehrlich: Daheim ist's und bleibt's immer noch am schönsten. Vor allem, wenn man Wien sein Zuhause nennen darf. 

Wir wünschen allen Wienerinnen und Wienern einen wunderschönen Urlaub zuhause in Wien. 

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *