Wienerisch lernen mit Josef Hader

Witzige Dialoge, Spaß, coole Popmusik und der berühmte Wiener Schmäh verdeutlichen nicht nur die sprachlichen Eigenheiten der Donaumetropole, sondern geben auch einen tiefen Einblick in Lokalkolorit und Lebensgefühl.
Hier ein paar Kostproben von typisch Wienerischen Wendungen:

Gemma, kumm, des wiad a Hetz!
Los, komm, das wird lustig!
Waun i amoi päule ge, wea ziagt mia daun in Hoizpidschama au?
Wenn ich einmal sterbe, wer legt mich dann in den Sarg?
Hea auf ins lamentiern, Tschopperl!
Hör auf zu jammern, Dummchen!
Wos is n scho wieda? Muasst du in aana Tua umanaunda motschgan?
Was ist denn jetzt schon wieder? Musst du dich ständig beklagen?
Woin S mi papierln?
Wollen Sie mich auf den Arm nehmen?
Ge weida! Schmäoone?
Im Ernst? Kein Witz?
Kruzitürkn! A Schwoazkappla! I muass ausse!
Verflixt! Ein Kontrolleur! Ich muss raus!
I sog s, wia s is.
Ich sag die Wahrheit.

Und so hört sich das an:

Tonbeispiele

Wienerisch lernen mit Josef Hader

 

"Wienerisch mit The Grooves"
Audio-CD inklusive Booklet gibt's um 16,90 Euro im CD-Laden.

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede