Spanische Hofreitschule

Spanische Hofreitschule für Kids

Die Spanische Hofreitschule Wien ist die älteste Reitschule der Welt. Nur hier wird die klassische Reitkunst in der Tradition der "Hohen Schule" seit mehr als 450 Jahren unverändert gepflegt. Die berühmten Hengste gehören der Rasse der Lipizzaner an, gezüchtet im steirischen Piber.

Vorführungen zum Staunen

In der Spanischen Hofreitschule Wien gibt es das ganze Jahr über ein abwechslungsreiches Programm. Die Darbietungen in der barocken Winterreitschule – der vielleicht schönsten Reitschule der Welt – werden untermalt von klassischer Wiener Musik. Kinder dürfen ab dem Alter von drei Jahren dabei sein, bis sechs sogar am kostenlosen Schoßplatz.

Bei den atemberaubenden Gala-Vorführungen des "weißen Balletts" geben die Hengste ihr Bestes. Die stürmischen, oft noch grauen Junghengste bezaubern das Publikum ebenso wie die bereits voll ausgebildeten Schulhengste. Diese weißen Stars zeigen sich in der Schulquadrille, bei den Schulen auf und über der Erde, beim Pas de Deux und am Langen Zügel.

Die Morgenarbeit ist die tägliche Trainingsarbeit der Bereiter mit ihren Lipizzanern. Die berühmten Schulsprünge werden zur Schonung der Tiere nicht täglich trainiert und sind nur manchmal während der Morgenarbeit zu sehen.

Hinter den Kulissen

Bei Führungen erfahren Pferdefans ab drei Jahren Wissenswertes über Geschichte, Reittradition und vor allem über die Stars – die Lipizzaner. Der spannende Rundgang führt durch die barocke Winterreitschule, die Sommerreitbahn mit der weltweit größten ovalen Pferdeführanlage und natürlich in die Stallungen.

Piber meets Vienna

Woher kommen die edlen Pferde? Wie sieht die Zeit vor ihrer Ausbildung und ihren Auftritten in Wien aus? Fragen wie diese werden im Programm Piber meets Vienna beantwortet, das während der wohlverdienten Sommerpause der Schulhengste stattfindet. Dann kommen nämlich die Lipizzaner-Stuten mit ihren entzückenden Fohlen auf Wien-Besuch.

Spanische Hofreitschule

Michaelerplatz 1 (Besucherzentrum), 1010 Wien
  • Preise

    • Kombiticket "Die Kostbarkeiten des Kaisers" (Schatzkammer und Morgenarbeit in der Spanischen Hofreitschule): € 22
    • Ihr Vorteil mit der Wien-Karte: -13/20%
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • (Doppelschwingtüre   160  cm  breit )
      • Rampe 100  cm  lang , 40  cm  hoch
    • Parkplätze Haupteingang
      • Behinderten-Parkplätze vorhanden
        im Inneren Burghof
    • Weitere Informationen
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Blindenführungen für Gruppen auf Anfrage.
      Rollstuhlplätze für die Morgenarbeit und die Vorführungen auf Anfrage.
      Programmauskunft, Preise und Verfügbarkeit auf Anfrage.

 

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede