Auktionshaus Dorotheum
© Dorotheum/Raimo Rudi Rumpler

Auktionen in Wien

Das Dorotheum ist das größte Auktionshaus in Mitteleuropa sowie eines der führenden der Welt. Es wurde 1707 von Kaiser Joseph I. gegründet. Jährlich finden etwa 600 Auktionen in 40 Sparten statt. Das Highlight sind vier große internationale Auktionswochen mit Topauktionen aus den wichtigsten Kunst- und Antiquitätensparten. Der Dorotheum-Juwelier und die Dorotheum-Galerie bieten zudem ein reichhaltiges Sortiment zu fixen Preisen. Das Dorotheum versteigert in seinen Auktionen auch immer wieder Designs aus den 1930ern bis 1950ern (z. B. Roland Rainer und Carl Auböck) sowie Klassiker der Wiener Moderne (z. B. Adolf Loos und Josef Hoffmann). Das Auktionshaus residiert in dem 1901 fertiggestellten Palais Dorotheum, einem prunkvollen Bau des Neubarocks.

Dorotheum

Dorotheergasse 17, 1010 Wien
zu meinem Reiseplan hinzufügen

Seit 2009 finden zweimal jährlich (im Frühjahr und Herbst) Foto-Auktionen bei WestLicht Photo Auction statt., die mittlerweile eine zentrale Rolle im deutschsprachigen Auktionsmarkt spielen. Zur Versteigerung gelangen frühe Abzüge aus dem 19. Jahrhundert ebenso wie Ikonen des 20. Jahrhunderts und zeitgenössische Fotografie. Große Persönlichkeiten vor und hinter der Kamera und bedeutende Momente der Zeitgeschichte prägen das Angebot. Mit ihrem breit gefächerten Spektrum zeigen die Foto-Auktionen, dass kein anderes Medium unser Bild von der Welt in den letzten eineinhalb Jahrhunderten so geprägt hat wie die Fotografie.

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *