Kunsthistorisches Museum Wien

Exklusive Entdeckungen

Modedesignerin Vivienne Westwood und Model-Ikone Kate Moss begeisterten sich fürs „Kunsthistorische“, Tom Cruise fürs Belvedere, Sharon Stone, Angelina Jolie und Brad Pitt für die Albertina, Madonna und Yoko Ono fürs Leopold Museum: Sie alle haben die Sammlungen bei exklusiven Führungen erlebt. Ein Vorzug, den viele genießen können. Spezielle Angebote machen's möglich.

Einblicke ins Kunsthistorische Museum

Einzigartige Einblicke hinter die Kulissen seiner Sammlungen bietet etwa das Kunsthistorische Museum Wien. Die Patina eines Vierteljahrtausends hat Leopold Mozarts Violine geschwärzt. Manchmal holt ein Spitzenmusiker das wertvolle Instrument aus seiner Vitrine. Dann erklingt eine Sonate von Wolfgang A. Mozart, dem Sohn des einstigen Besitzers – vor wenigen Zuhörern im Marmorsaal der Sammlung alter Musikinstrumente. Und zwar außerhalb der üblichen Besuchszeiten. Möglich wird dies durch das Angebot Unique Museum Experiences, bei dem man die Sammlungen des Kunsthistorischen Museums Wien ungestört für sich entdecken kann.

Wer will, kann sich nachts vom Goldglanz der Kaiserkronen in der Schatzkammer oder von Cellinis weltberühmter Saliera in der Kunstkammer Wien bezaubern lassen. Manche stöbern mit einem Kurator im Museumsdepot, blicken einer Restauratorin über die Schulter oder verlieren sich frühmorgens in der Gemäldegalerie zwischen Rembrandt und Bruegel. Auf Wunsch wird nach solch individuellen Rundgängen ein Dinner in stilvollem Ambiente serviert.

Bergl-Zimmer im Schloss Schönbrunn

Schloss Schönbrunn bietet ebenfalls die Möglichkeit, imperiale Pracht abseits der Besucherströme zu entdecken. Von den 1.441 Räumen der einstigen kaiserlichen Sommerresidenz sind nur 40 öffentlich zugänglich. Und Schmuckstücke wie die Bergl-Zimmer überhaupt nur für Gruppen und nach Anmeldung. In diesen Appartements von Maria Theresia hat in den 1770er-Jahren Johann Baptist Wenzel Bergl ein exotisches Kaleidoskop gestaltet, Wandmalereien mit Palmen und Orchideen, Pfauen und Flamingos. Auch die späteren Gemächer von Kronprinz Rudolph nebenan, ebenso von Bergls Werkstatt dekoriert, sind nur angemeldeten Besuchern vorbehalten.

Tiergarten Schönbrunn hautnah

Backstage-Touren gibt es auch im Tiergarten Schönbrunn. Führungen durch das Aquarien-Terrarienhaus, Polarium oder Regenwaldhaus bieten einen Blick hinter die Kulissen. Wer lieber ganz exklusiv Tiere besuchen und eventuell auch füttern möchte, ist mit den Erlebnisgutscheinen gut beraten. Hier können maximal zwei Personen in Begleitung eines Mitarbeiters Kattas, Riesenschildkröten, Pinguinen, Panzernashörnern, Koalas, Elefanten oder Ratten einen Besuch abstatten. Für manche Tiere gibt es allerdings Wartezeiten bis zu einem Jahr.

Kunsthistorisches Museum Wien

Maria-Theresien-Platz , 1010 Wien
  • Preise

    • Jugendliche unter 19 J.   €0
    • Ihr Vorteil mit der Wien-Karte: -1€
  • Öffnungszeiten

    • Di - So, 10:00 - 18:00
    • Do, 10:00 - 21:00
    • Juni bis August täglich geöffnet
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • 5 Stufen (Doppelschwingtüre   300  cm  breit )
        Eingang Maria Theresien-Platz, keine Rampe
    • Nebeneingang
      • stufenlos
        bei Portier, Burgring 5
    • Parkplätze Haupteingang
      • 5 Behinderten-Parkplätze vorhanden
        Standort Heldenplatz
    • Lift vorhanden
      • 150 cm breit und 130 cm tief , Tür 99 cm breit
    • Weitere Informationen
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Rollstuhlleihe möglich (bitte am Vortag reservieren).
      Auf Anfrage spezielle Führungen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen sowie Tastführungen für Blinde und sehschwache Menschen (Tel. +43 1 525 24-5202). Drei Meisterwerke der Renaissancesammlung der Gemäldegalerie, ausgewählte Objekte der Kunstkammer, der Ägyptisch-Orientalischen Sammlung und der Sammlung antiker Altertümer stehen als Abgüsse für sehbehinderte und blinde Personen zum Ertasten zur Verfügung. Dazu gibt es eine Broschüre in Brailleschrift mit Bildbeschreibungen.
      Freier Eintritt für sehschwache und blinde Besucher mit einer Begleitperson.

Schloss Schönbrunn

Schönbrunner Schlossstraße, 1130 Wien
  • Preise

  • Öffnungszeiten

    • 01. April bis 30. Juni
      Täglich 08:30 - 17:00
    • 01. Juli bis 31. August
      Täglich 08:30 - 18:00
    • 01. September bis 31. Oktober
      Täglich 08:30 - 17:00
    • 01. November bis 31. März
      Täglich 08:30 - 16:30
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos
    • Parkplätze Haupteingang
      • Behinderten-Parkplätze vorhanden
        beim Haupttor (Schönbrunner Schlossstraße, 3 Stellplätze), Meidlinger Tor (2 Stellplätze); im Areal Nähe Kavaliertrakt und Nähe Valerietrakt (jeweils 2 Stellplätze) und Nähe Fürstenstöckl (1 Stellplatz)
    • Lift vorhanden
      • 95 cm breit und 139 cm tief , Tür 90 cm breit
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Kostenloser Rollstuhlverleih bei den Portieren am Hauptportal (3 Stk.), am Hietzinger und am Meidlinger Tor (jeweils 1 Stk.).
      Tastpulte für blinde und sehbehinderte Menschen. Auf Anfrage spezielle Führungen für Menschen mit Behinderungen bzw. speziellen Bedürfnissen. Museum Sign Language Guide in ÖGS und IS gratis für Imperial oder Grand Tour, Vorreservierung empfohlen, nähere Informationen unter: www.schoenbrunn.at/besucherinfo/audioguide/oegs-guide.html

    • Anmerkungen

      Ausstellungsräume stufenlos
      Lift (Lastenaufzug) für überbreite Rollstühle: Türbreite: 144 cm, Kabinentiefe: 220 cm, Kabinenbreite: 156 cm

Tiergarten Schönbrunn

Schönbrunner Schlosspark; Eingang über Hietzinger Tor/Hietzinger Hauptstraße, 1130 Wien
  • Preise

  • Öffnungszeiten

    • Januar
      täglich 9-16:30
    • Februar
      täglich 9-17
    • März
      täglich 9-17:30
    • April bis September
      täglich 9-18:30
    • Oktober
      täglich 9-17:30
    • November bis Dezember
      täglich 9-16:30
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos (Schwingtüre )
    • Parkplätze Haupteingang
      • Behinderten-Parkplätze vorhanden
        Elisabethallee, Eingang Tirolerhof
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Auf Anfrage spezielle Führungen für Menschen mit Behinderung und besonderen Bedürfnissen.

    • Anmerkungen

      Zugang zu den Ausstellungsräumen und Restaurant/Café stufenlos bzw. über Rampen.

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede