Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

Schwule und lesbische Freunde auf der Regenbogenparade

Durch die Stadt mit der Tiefen Kümmernis

Seit zwei Jahren führt die Tiefe Kümmernis in Drag durch das Kunsthistorische Museum Wien. Ihre Touren sind der Renner und meistens binnen kürzester Zeit ausgebucht. Uns hat sie exklusiv ihre Lieblingsplätze in Wien gezeigt: Kaiserbründl Herrensauna, Café Savoy, die Türkis Rosa Lila Villa und viele mehr - allesamt Hotspots der LGBT-Community.

Die Tiefe Kümmernis liebt Wien: "Es ist die perfekte Stadt für mich. Es gibt eine lebhafte LGBTIQ-Szene, die jedoch nicht zu wild ist." Nachsatz: "Die Szene in Wien ist groß genug, um sich zu diversifizieren, um viele unterschiedliche Gruppen zuzulassen. Aber sie ist auch klein genug, um einen Austausch untereinander zu gewährleisten. Das finde ich wichtig und gefällt mir."

Der EuroPride 2019 fiebert sie schon entgegen: "Am meisten freue ich mich auf die vielen Gäste, die zur EuroPride nach Wien kommen. Ich finde es extrem anregend, andere Künstler_innen und Performer_innen aus aller Welt kennenzulernen. Trotz aller Unterschiede haben wir alle einen gemeinsamen Nenner: unsere Begeisterung für die LGBTIQ+ Community."

Kaiserbründl Herrensauna

Weihburggasse 18, 1010 Wien
zu meinem Reiseplan hinzufügen

Café Savoy

Linke Wienzeile 36, 1060 Wien
zu meinem Reiseplan hinzufügen

Türkis Rosa Lila Villa

Linke Wienzeile 102, 1060 Wien
zu meinem Reiseplan hinzufügen

Café Willendorf

Linke Wienzeile 102, 1060 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Di - Do, 17:00 - 00:00
    • Fr - Sa, 17:00 - 02:00
    • Das Café Willendorf ist derzeit wegen Renovierungsarbeiten geschlossen.
zu meinem Reiseplan hinzufügen

Mahnmal gegen Krieg und Faschismus von Alfred Hrdlicka

Albertinaplatz, 1010 Wien
zu meinem Reiseplan hinzufügen

Kunsthistorisches Museum Wien

Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien
  • Preise

    • Jugendliche unter 19 J.   €0
    • Ihr Vorteil mit der Vienna City Card: -6% , -1€
  • Öffnungszeiten

    • Di - So, 10:00 - 18:00
    • Do, 10:00 - 21:00
    • Juni bis August täglich geöffnet
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • 5 Stufen (Doppelschwingtüre   300  cm  breit )
        Eingang Maria Theresien-Platz, keine Rampe
    • Nebeneingang
      • stufenlos
        bei Portier, Burgring 5
    • Parkplätze Haupteingang
      • 5 Behinderten-Parkplätze vorhanden
        Standort Heldenplatz
    • Lift vorhanden
      • 150 cm breit und 130 cm tief , Tür 99 cm breit
    • Weitere Informationen
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Rollstuhlleihe möglich (bitte am Vortag reservieren).
      Auf Anfrage spezielle Führungen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen sowie Tastführungen für Blinde und sehschwache Menschen (Tel. +43 1 525 24-5202). Drei Meisterwerke der Renaissancesammlung der Gemäldegalerie, ausgewählte Objekte der Kunstkammer, der Ägyptisch-Orientalischen Sammlung und der Sammlung antiker Altertümer stehen als Abgüsse für sehbehinderte und blinde Personen zum Ertasten zur Verfügung. Dazu gibt es eine Broschüre in Brailleschrift mit Bildbeschreibungen.
      Das Kunsthistorische Museum bietet Workhops für Menschen mit Demenz an (Tel. +43 1 525 24-5202 or Email:kunstvermittlung@khm.at)

      Rollstuhlfahrer, die über den Burgring das Museum besuchen, können ihr Ticket im Shop im Vestibül kaufen.

    • Anmerkungen

      Das Museum als ein Ort der Begegnung und sinnlichen Wahrnehmung bietet reichhaltige Möglichkeiten, bei betroffenen Menschen durch die gemeinsame Kunstbetrachtung und anschließende kreative Tätigkeit Emotionen zu stimulieren und zu einem aktiven Miteinander zu motivieren.
      Induktionsschleifen beim Audioguidestand vorhanden

      http://www.khm.at/erfahren/kunstvermittlung/barrierefreie-angebote

zu meinem Reiseplan hinzufügen

Gewinnspiel Teilnahme