Die Inhalte dieser Seite sind archiviert worden und unter Umständen nicht mehr aktuell.

Regenbogenparade auf der Wiener Ringstraße

Regenbogenparade & Regenbogenpark

Die Kulisse ist weltweit einzigartig: Die Wiener Ringstraße gehört am 18. Juni 2016 Schwulen, Lesben, Transgenders und vielen mehr, die für Gleichstellung und gegen Diskriminierung von LGBTs kämpfen. Aufgemotzte Sattelschlepper (mit Soundanlagen, von denen so manche Dorfdisco träumt), Motorräder, Fiaker und Fußgruppen setzen bei der Regenbogenparade ein deutliches (und lautes) Zeichen für mehr Toleranz. Rund 100.000 Menschen sind mit dabei. Der Zug führt in Fahrtrichtung über die Ringstraße. Start ist um 15 Uhr  beim Schottentor. Rund vier Stunden dauert die Runde um den Ring.

Regenbogenpark

Der Regenbogenpark im Sigmund-Freud-Park vor der Votivkirche ist von 16. bis 18. Juni geöffnet und bietet ein umfangreiches Programm. Szenelokale sorgen für Erfrischungen. Auf einer großen Bühne gibt’s Live-Musik. Am Samstag startet hier um 10 Uhr das Warm-Up zur Parade, und um ca. 19 Uhr findet im Regenbogenpark die große Schlusskundgebung statt.

Wer danach immer noch weiter feiern will, ist auch bestens bedient: Zahlreiche Partys in unterschiedlichen Clubs werden die Nacht von Samstag auf Sonntag zum Tag machen.

Regenbogenführungen

An der Universität Wien finden auch heuer wieder Führungen zur Geschichte der Homosexualität statt. Die 90-minütigen Führungen setzen sich kritisch mit dem akademischen Diskurs über Homosexualität auseinander und beleuchten die Repräsentation von schwulen und lesbischen Lebenskontexten im universitären Betrieb der Vergangenheit und Gegenwart.
Infos und Anmeldung

Rathausführung andersrum

Schon traditionell findet am Vorabend der Regenbogenparade eine Führung durch den neugotischen Ringstraßenbau statt und verbindet Einblicke in die Architektur mit zahlreichen Gleichstellungs- und Antidiskriminierungserfolgen sowie mit der Geschichte der Lesben, Schwulen und Trans*Personen in Wien. Der Eintritt ist frei, es ist keine Anmeldung erforderlich.

Regenbogenparade

18.6.2016
Ringstraße
www.regenbogenparade.at

Regenbogenpark

16.-18.6.2016

Do, 16.6.: 17-22 Uhr
Fr, 17.6.: 13-22 Uhr
Sa, 18.6.: 10-22 Uhr

Sigmund-Freud-Park

Straße des Achten Mai//Votivkirche, 1090 Wien

Regenbogenführungen

17.6.2016

15 Uhr (Englisch) & 17 Uhr (Deutsch)

Rathausführung andersrum

17.6.2016

Treffpunkt: 17.55 Uhr im Stadtinformationszentrum (1010 Wien, Friedrich Schmidt Platz 1)

Wiener Rathaus

Friedrich-Schmidt-Platz 1 , 1010 Wien
  • Preise

    • Führungen gratis
  • Öffnungszeiten

    • Führung Mo, 13:00
    • Führung Mi, 13:00
    • Führung Fr, 13:00
    • außer an Sitzungstagen, Großveranstaltungen und Feiertagen; Gruppen 1 Monat vorher schriftlich anmelden
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • (Schwingtüre   92  cm  breit )
      • Rampe 545  cm  lang , 47  cm  hoch
    • Parkplätze Haupteingang
      • Behinderten-Parkplätze vorhanden
        Lichtenfelsgasse, Felderstraße, Friedrich-Schmidt-Platz
    • Lift vorhanden
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Es stehen Multimediaguides in österreichischer und englischer Gebärdensprache kostenlos gegen Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises (Reisepass, Personalausweis, Führerschein) zur Verfügung.

    • Anmerkungen

      Lift bei Stiege 7: Türbreite: 92 cm, Kabinentiefe: 240 cm, Kabinenbreite: 130 cm, Durchgang zum Aufzug: 110 cm.
      Lift bei Stiege 8: Türbreite: 92 cm, Durchgang zum Aufzug 88 cm, Kabinenbreite 110cm, Kabinentiefe 210 cm.
      Barrierefreies WC/Wickelraum bei Stiege 8.

 

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede