Zwei Radfahrer am Donaukanal
© WienTourismus/Peter Rigaud

Wien einmal mehr lebenswerteste Stadt

Die seit 2004 jährlich erscheinende Rangliste "Global Liveability Index" der "Economist Intelligence Unit" (EIU) genießt weltweite Beachtung und vergleicht 140 Großstädte auf der ganzen Welt. Im August 2018 wurde Wien als erste europäische Stadt überhaupt zum ersten Mal auf Platz 1 gewählt. Und hat damit Melbourne nach sieben Jahren als lebenswerteste Stadt abgelöst. Neben Kriterien wie Gesundheitsversorgung, Bildung, Infrastruktur und Kultur konnte Wien vor allem beim Thema Sicherheit und Stabilität punkten. Roxana Slavcheva, "Head of Cities" bei der EIU und Herausgeberin der Studie, erklärt: "Es ist bewiesen, dass Wien eine der sichersten Städte Europas ist." 

Auf den Plätzen zwei bis fünf finden sich Melbourne (Australien), Osaka (Japan), Calgary (Kanada) und Sydney (Australien). Neben Wiens Top-Platzierung als lebenswerteste Stadt in der renommierten Mercer-Studie sind wir nun auch im "Global Liveability Index 2018" an der Spitze angekommen.

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *