Aktuelle Covid-19-Infos

Fahrradfahrer am Ring vor einer Straßenbahn

Sie sind hier:

Flughafen Wien Schwechat
© Flughafen Wien AG

An- und Abreise

Einreise nach Österreich: Voraussetzungen

Getestete, genesene und geimpfte Personen aus bestimmten Ländern dürfen nach Österreich einreisen. Für diese drei Gruppen gelten folgende Bestimmungen:

Getestete Personen

  • Molekularbiologischer Test (z. B. PCR-Test): gültig für 72 Stunden ab Probenahme
  • Antigen-Test einer befugten Stelle: gültig 48 Stunden ab Probenahme

Genesene Personen

  • Behördlicher Absonderungsbescheid: gültig für 6 Monate
  • Ärztliche Bestätigung einer abgelaufenen molekularbiologisch nachgewiesenen Infektion: gültig für 6 Monate
  • Nachweis über eine positive Testung auf neutralisierende Antikörper: gültig für 3 Monate

Geimpfte Personen

  • Immunisierung durch zwei Teilimpfungen (AstraZeneca, BioNTech/Pfizer, Moderna) bzw. durch eine Impfung (Johnson & Johnson)

Konkrete Einreisebestimmungen

  • Jede nach Österreich einreisende Person (gilt auch für österreichische Staatsbürger und Pendler) muss ein Pre-Travel-Clearance-Formular ausfüllen (Ausnahmen: Durchreise ohne Zwischenstopp sowie berufliche Überstellungsfahrten). Das Dokument ist auf Verlangen der Behörden vorzuweisen. Ab 10.6. ist dieses ausgefüllte Formular nur noch für Hochinzidenz- und Virusvariantengebiete notwendig.
  • Die Einreise aus Deutschland ist für geimpfte, genesene und getestete Personen möglich, ohne anschließend eine 10-tägige Quarantäne antreten zu müssen, wenn diese bei der Einreise glaubhaft machen, dass sie sich innerhalb der vergangenen zehn Tage ausschließlich in Österreich oder Deutschland aufgehalten haben. Kann ein solcher Nachweis nicht erbracht werden, ist ein molekularbiologischer Test binnen 24 Stunden nach der Einreise nachzuholen.
    Diese Regelung gilt auch für folgende Staaten: Andorra, Australien, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Fürstentum Liechtenstein, Griechenland, Irland, Island, Israel, Italien, Lettland, Luxemburg, Malta, Monaco, Neuseeland, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, San Marino, Singapur, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweiz, Südkorea, Tschechische Republik, Ungarn, Vatikan, Kroatien, Litauen, Niederlande, Schweden, Zypern.
  • Für die Einreise aus Risiko- oder Hochinzidenzstaaten gilt folgendes: Geimpfte oder genesene Personen müssen keine 10-tägige Quarantäne antreten, "nur" Getestete aber schon.
  • Die Einreise aus sonstigen Staaten (z. B. Großbritannien, Russland, Serbien, USA) ist wie bisher nur in Ausnahmefällen möglich, etwa zu Arbeitszwecken. Geimpfte und Genesene müssen nicht in Quarantäne. Wer "nur" einen negativen Test hat, muss für mindestens 5 Tage in Quarantäne.
  • Informationen zum laufenden Flugbetrieb am Flughafen Wien finden Sie auf der Website des Flughafens. Bitte beachten Sie, dass am gesamten Flughafengelände eine FFP2-Maskenpflicht herrscht.
  • Derzeit gilt ein Landeverbot für Flugzeuge aus Südafrika, Brasilien und Großbritannien.
  • Beschränkungen für die Einreise aus Indien: Landeverbot für Direkt-, Privat-, Charter- und Ausweichflüge zur Umgehung des Landeverbots. Einreisen dürfen nur Personen mit einem Wohnsitz in Österreich. Personen, die über Transferflüge nach Österreich einreisen und in den letzten 10 Tagen in Indien waren, müssen eine zehntägige Quarantäne antreten sowie einen negativen PCR-Test vorlegen oder ihn innerhalb von 24 Stunden nach der Einreise durchführen lassen. Ein Freitesten mit einem PCR-Test (!) nach 5 Tagen ist möglich.
  • Der City Airport Train CAT vom Flughafen zum Bahnhof Wien Mitte hat den Betrieb bis auf weiteres eingestellt. Züge der ÖBB und Busse sorgen aber weiterhin für einen reibungslosen Transfer vom und zum Flughafen. Die ÖBB garantieren, dass ihre Zuggarnituren täglich mehrfach gereinigt und desinfiziert werden. Auch hier gilt: FFP2-Maskenpflicht in allen Zügen und im Bahnhof.
    Alternative Anreisemöglichkeiten vom/zum Flughafen nach/von Wien

Reisen innerhalb Österreichs

Selbstverständlich ist es auch möglich, innerhalb Österreichs zu reisen. Allerdings brauchen Sie für öffentliche Verkehrsmittel wie zum Beispiel die Österreichischen Bundesbahnen oder Busse eine FFP2-Maske.

Tipps für Reisende mit Auto, Bahn, Bus und Flugzeug in und nach Österreich

Tipps für Ihren Sommerurlaub in Österreich

Abreise

Bitte informieren Sie sich auf den offiziellen Seiten Ihrer Heimatdestination über die dortigen Einreisebestimmungen bzw. darüber, welche Art von Test Sie für Ihre Heimreise beibringen müssen.

Testmöglichkeiten in Wien für Ihre Heimreise

Quarantäne in Wien

  • Nach der Einreise aus Risiko- oder Hochinzidenzstaaten in Österreich ist sofort eine zehntägige Quarantäne anzutreten.
  • Das vorzeitige Beenden der Quarantäne ist ab dem fünften Tag nach der Einreise durch einen negativen molekularbiologischen Test oder Antigen-Test möglich (Ausnahme: Einreisende aus Indien müssen einen negativen PCR-Test vorweisen). Für die Abnahme der Probe darf die Unterkunft trotz Quarantäne verlassen werden.
    Alle Infos zu Testmöglichkeiten in Wien
  • Zum Zweck der Ausreise aus Österreich kann die Quarantäne vorzeitig nach weniger als zehn Tagen beendet werden. Es ist darauf zu achten, das Infektionsrisiko bei der Ausreise größtmöglich zu minimieren.
  • Für SARS-CoV-2-Infizierte wurde die Quarantänefrist in Wien aufgrund der ansteckenderen Coronavirus-Variante B.1.1.7 auf 14 Tage verlängert. Eine vorzeitige Beendigung ist möglich, wenn ein neuerlich absolvierter Test nur mehr einen niedrigen Wert zeigt. In diesem Fall kann die Absonderung mit dem zehnten Tag vorzeitig beendet werden.