Sie sind hier:

Bundesministerium
© Robert Seydel

Hässliches Wien mit Augenzwinkern

Schönheit liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters, aber manches ist einfach wirklich hässlich. Auch das eine oder andere Gebäude in Wien ist nicht ganz so gut gelungen. Insgesamt 19 Häuser nimmt sich der gebürtige Brite Eugene Quinn bei seiner Führung "Vienna Ugly: Tour of the worst buildings" ein Mal im Monat vor. Vom gewöhnungsbedürftigen Ungarische Kulturinstitut über ein grün-blaues (nicht politisch!) Ministerium bis zu einem Umspannwerk inmitten des historischen ersten Bezirks führt der rund sechs Kilometer lange Spaziergang.

Quinn will mit der Tour eine Debatte über Möglichkeiten und Chancen neuer Architektur in einer Stadt, die im Zentrum von imperialen Prachtbauten geprägt ist, anregen. Seine Kommentare zu den einzelnen Gebäuden sind witzig und informativ zugleich.

Die Tour findet nur in englischer Sprache statt und kostet 10 Euro. Keine Anmeldung erforderlich!

Infos und Termine: http://spaceandplace.at/vienna-ugly

Treffpunkt Vienna Ugly Tour Eingang zum Augarten, gegenüber Obere Augartenstraße 40

Obere Augartenstraße
1020 Wien

Bundesministerium
Bundesministerium in der Vorderen Zollamtsstraße © Robert Seydel
Ungarisches Kulturinstitut
Ungarisches Kulturinstitut in der Hollandstraße © Robert Seydel
Umspannwerk Zedlitzhalle
Umspannwerk in der Cobdengasse © Robert Seydel
Artikel bewerten
Artikel bewerten

Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
An *

Betreff: Empfehlung von www.wien.info