Wiener Festwochen 2022: Eröffnung am Rathausplatz, Open Air

Sie sind hier:

Wiener Festwochen

Intendant Christophe Slagmuylder hat 38 Produktionen angekündigt, darunter ein Dutzend Premieren. Gespielt wird an 23 Spielorten – ganz Wien ist Bühne für die 161 Vorstellungen der Wiener Festwochen 2022.

Eröffnung: Open Air am Rathausplatz

Eine Last Night on Earth zelebrieren die Wiener Festwochen am 13. Mai als Auftakt: Das große Open Air am Rathausplatz ist ein Ereignis mit vielen Überraschungen, konzipiert von David Schalko, mit Kruder & Dorfmeister und vielen besonderen Gästen. Samt Live-Übertragung auf ORF und 3sat.

Raum für Kreativität und Neu-Erfindung

Vielfältig geht es weiter: Internationales Sprechtheater ist prominent besetzt, mit Inszenierungen von Christiane JatahyChristopher RüpingTiago Rodrigues und vielen mehr. Ein breites musikalisches Spektrum von Wolfgang Amadeus Mozart bis Iannis Xenakis, von Arnold Schönberg bis Peter Rehberg erklingt von den Bühnen. Tark Atoui hat eigens für die Festwochen entworfene Instrumente entworfen, diese werden an mehreren Locations bespielt.

Die Uraufführung von Phantasmagoria ist eines der größten Experimente der Wiener Festwochen 2022: ein Konzert wie noch nie, ein Science-Fiction-Abend. Geschaffen von Philippe Parreno, einem der bedeutendsten Gegenwartskünstler, mit Musik von Marko Nikodijevic, dem Enfant Terrible der zeitgenössischen Musik. Es spielt das Ensemble intercontemporain.

Stars und Newcomer

Die großen Schauspielerinnen Isabelle HuppertCaroline Peters und Adèle Haenel sind ebenso zu Gast wie aufstrebende Newcomer:innen aus aller Welt. Insgesamt nehmen heuer 347 Künstler:innen aus fünf Kontinenten an den Wiener Festwochen teil.

Das "Österreichische Museum für Schwarze Unterhaltung und Black Music" (ÖMSUBM) bespielt den Ausstellungsraum des Belvedere 21. Es legt den Fokus auf schwarze Künstler:innen und Entertainer:innen, die aus der deutschsprachigen Unterhaltungsindustrie bekannt sind, darunter Arabella Kiesbauer, Mola Adebisi, Tic Tac Toe und Roberto Blanco. (15.5.-11.6.2022)

Noch ein Tipp: die Festwochen Bar am Karlsplatz. Dabei wir das Café-Restaurant Resselpark zum Hotspot mitten in der Stadt für Festwochen-Besucher:innen, -Künstler:innen und Kurzentschlossene. Der Ort, an dem sich das Festivaltreiben bis spätabends fortsetzt.

Wiener Festwochen 2022

13.5.-18.6.2022; Prolog „Requiem“ bereits am 1., 2., 4., 5.4.2022
13.5.2022: Open Air zur Eröffnung am Rathausplatz – Live-Übertragung via ORF und 3sat (21:20 Uhr). Eintritt frei.
diverse Spielstätten
Programm, Info, Tickets: www.festwochen.at

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
An *

Betreff: Empfehlung von www.wien.info

Artikel bewerten
Artikel bewerten

Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *

Lust auf mehr?