Restaurant

Sie sind hier:

Karmeliterviertel: Zwischen cool und koscher

Das Viertel um den Karmelitermarkt im 2. Bezirk hat einen ganz besonderen Charme. Der 2. Bezirk, die Leopoldstadt, und speziell das Karmeliterviertel ist mit zahlreichen koscheren Geschäften, Restaurants, Bäckereien, Fleischhauereien sowie Schulen und religiösen Einrichtungen das Zentrum des jüdischen Lebens in Wien. Das war auch früher so: Bis zum Holocaust lebte ein großer Teil der jüdischen Bevölkerung Wiens im 2. Bezirk, was dem Stadtteil den Spitznamen „Mazzesinsel“ einbrachte (Mazzes bezeichnet ungesäuertes Brot). Streng orthodoxe Juden, gekleidet in ihren typischen schwarzen Gewändern und dem hohen Hut, mit langem Bart und Schläfenlocken, kommen einem in den Straßen entgegen. Aber auch das junge, moderne jüdische Leben zeigt sich in dem Grätzel.

Im Karmeliterviertel gibt es ein harmonisches Nebeneinander verschiedenster Religionen und Communites. Optisch präsentiert sich das Viertel als eine Mischung aus Gemeindebauten und Gründerzeithäusern, teilweise mit schick ausgebauten Dachgeschoßen.

Marktstimmung

Herzstück des Viertels ist der Karmelitermarkt. Am Karmelitermarkt gibt es neben Obst und Gemüse, Blumengeschäften, alteingesessenen Marktständen wie der Pferdefleischerei Gumprecht freitags und samstags auch einen Bauernmarkt. Und natürlich viel Gastronomie.

Das Zimmer 37 ist Delikatessen-Geschäft und Restaurant in einem. Die Eigentümerin offeriert vegetarische Fünf-Elemente-Küche. Das schöne Wetter lässt sich entspannt im sonnigen Schanigarten genießen. Ausgedehnt frühstücken – und samstags bis lange nach Mittag – kann man in der direkt am Marktrand gelegenen Café-Bar Einfahrt. Abends gibt’s hier oft Konzerte, Lesungen oder Kabarettabende.

Das Tewa offeriert wie sein Schwesterlokal am Naschmarkt auch am Karmelitermarkt moderne und biologische Szeneküche. Gleich daneben logiert Kaas am Markt: ein Mix aus Feinkostgeschäft und Lokal mit ausgezeichneten Bio- und Slow-Food-Produkten und kleinen Gerichten. Das hübsche Cafemima bietet in netter Atmosphäre verschiedene Frühstücksmöglichkeiten und leichte Speisen untertags.

In der Weinschenke am Karmelitermarkt gibt es herrliche Burger, im Pizza Quartier wird neben Holzofenpizza auch authentische süditalienische Küche serviert. Das Contor ist eine gemütliche Weinbar und Vinothek mit einem Fokus auf österreichischen Weinen. Ein Stück weiter, ums Eck vom Karmelitermarkt, gibt es den Kuchenladen Fett+Zucker. Ein kleines Lokal mit hübschen Vintage-Möbeln und gemütlicher Atmosphäre, das jede Menge Kuchen für das persönliche Glücksgefühl anbietet.

Über die Karmelitergasse geht es Richtung Karmeliterplatz. Am Weg laden die gemütliche Café-Bar Katscheli und das Aperitivo-Beisl Madai, das an einem hübschen kleinen Platz liegt, zu einem Besuch ein.

Auch am Karmeliterplatz lässt sich das Grätzel-Leben in zahlreichen Lokalen genießen. Die Lokale am Karmeliterplatz zeigen, wie vielfältig dieses Grätzel ist: Das Café-Bistrot Harvest serviert vegane Küche, das Kulturcafé Tachles polnische Spezialitäten und die Schank zum Reichsapfel ist ein Stadtheuriger mit gutem Wein und einem herrlichen Heurigenbuffet. Dazwischen lädt die Weinbar Vinifero auf Naturwein ein. Gemeinsam ist allen Lokalen, dass sie hübsche Gastgärten haben.

Als gastronomischer Pionier im ehemaligen jüdischen Viertel jenseits des Donaukanals gilt das Gasthaus Schöne Perle, das die klassische Wiener Küche neu interpretiert. Die Schöne Perle gehört heute zu den gelungenen Beispielen der neuen Beisln, mit schlichter Inneneinrichtung und guter Küche.

Am Weg Richtung Augarten gibt es weitere empfehlenswerte Lokale: Pizza Mari ist eine trendige Pizzeria mit sehr guten neapolitanischen Pizzen. Okra Izakaya serviert moderne japanische Küche auf hohem Niveau und Skopik & Lohn lockt mit coolem Interieur, einem Gastgarten, kleinen Gerichten und guten Cocktails. Ein Tipp ums Eck ist das Kraus in der Großen Pfarrgasse. Hier gibt es Casual Fine Dining in stylischem Ambiente.

Video über das jüdisch geprägte Karmeliterviertel

Ab in den Augarten!

Im Augarten, dem ältesten Barockgarten der Stadt erinnern zwei Flaktürme aus dem Zweiten Weltkrieg als Mahnmal an ein dunkles Kapitel in der Geschichte Österreichs. Mit der Augarten Porzellanmanufaktur und den Wiener Sängerknaben haben zwei weltberühmte Wiener Institutionen ebenfalls ihr Zuhause im Augarten.

Wer Lust auf ein Museum der besonderen Art hat, kann einen Abstecher ins Kriminalmuseum machen, das sich in einem der ältesten Gebäude des Bezirks – dem Seifensiederhaus – befindet. Das Museum erzählt von Kriminalfällen Wiens, die von Giftmorden aus Eifersucht über das Attentat auf Kaiser Franz Joseph bis zu dem bekannten Serienmörder Jack Unterweger reichen. Gute Nerven sind gefragt, True-Crime-Fans kommen hier auf ihre Kosten. Auch ohne Museumsbesuch lohnt sich ein Blick in das Juwel aus dem 17. Jahrhundert mit seinen idyllischen Laubengängen im Innenhof, in Wien Pawlatschenhof genannt.

Karmelitermarkt

Krummbaumgasse / Leopoldsgasse / Haidgasse
1020 Wien

Zimmer37 Haidacher

Karmelitermarkt 37-39
1020 Wien

Café Einfahrt

Karmelitermarkt / Haidgasse 3
1020 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Mo - Fr, 10:00 - 01:00
    • feiertags - Sa, 08:00 - 01:00
    • So, 08:00 - 23:00

Tewa Karmelitermarkt

Karmelitermarkt, Stand 25-29
1020 Wien

Kaas am Markt

Karmelitermarkt, Stand 33-36
1020 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Mo, 08:00 - 15:00
    • Di - Fr, 08:00 - 18:00
    • Sa, 08:00 - 14:00

Cafemima

Karmelitermarkt 21-24
1020 Wien

Weinschenke am Karmelitermarkt

Karmelitermarkt, Stand 10-12
1020 Wien

Pizza Quartier

Karmelitermarkt 96
1020 Wien

Contor

Leopoldsgasse 51
1020 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Mo - Fr, 17:00 - 23:00
    • Sa, 11:00 - 23:00
    • So, 17:00 - 23:00
    • feiertags, 17:00 - 23:00

Fett+Zucker

Hollandstraße 16
1020 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Mo, 13:00 - 20:00
    • Do - Fr, 13:00 - 20:00
    • Sa - So, 11:00 - 20:00
    • feiertags, 11:00 - 20:00

Katscheli

Karmelitergasse 7
1020 Wien

Madai

Große Sperlgasse 6
1020 Wien

Harvest Café-Bistrot

Karmeliterplatz 1
1020 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Mo - Di, 14:00 - 23:00
    • Do - Fr, 14:00 - 23:00
    • Sa - So, 10:00 - 23:00
    • feiertags, 10:00 - 23:00

Café Tachles

Karmeliterplatz 1
1020 Wien

Schank zum Reichsapfel

Karmeliterplatz 3
1020 Wien

Vinifero

Karmeliterplatz 2
1020 Wien

Schöne Perle

Große Pfarrgasse 2/Leopoldsgasse
1020 Wien

Pizza Mari

Leopoldsgasse 23a
1020 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Di - Sa, 12:00 - 00:00
    • So, 12:00 - 23:00
    • feiertags, 12:00 - 23:00

Okra Izakaya

Kleine Pfarrgasse 1
1020 Wien

Kraus

Große Pfarrgasse 7
1020 Wien

Kriminalmuseum

Große Sperlgasse 24
1020 Wien
  • Vienna City Card

    • Ihr Vorteil mit der Vienna City Card: -22%

      Zusatzinformation zum Angebot:

      Normalpreis inkl. Audioguide: 12,90€ /
      Reduzierter Preis: 10€

  • Öffnungszeiten

    • Do - So, 10:00 - 17:00
    • feiertags, 10:00 - 17:00
    • Führungen für Gruppen auch nach Vereinbarung

  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos (Schwingtüre 150 cm breit)
    • Anmerkungen

      Anzahl der Stufen im Inneren: 25

Artikel bewerten

Lust auf mehr?