Donauinselfest

Donauinselfest

Von 23. bis 25. Juni wird die Wiener Donauinsel zum Mega-Partygelände für rund drei Millionen Besucher. Musiker aller Sparten bieten beim Donauinselfest 600 Stunden Programm. Für jedes Alter und jeden Geschmack gibt es Unterhaltung auf verschiedenen Themeninseln. Für das leibliche Wohl sorgen zahlreiche Gastronomie-Stände und – heuer erstmals – zwei Gastrozonen, "Inselgärten" genannt.

200 Live-Acts, 11 Bühnen, 16 Inseln

Wer zu den Top-Acts der 34. Ausgabe des Donauinselfests zählt, steht zur Gänze ab Mitte Mai fest. Jedenfalls ist die Auswahl riesig: Rock, Pop, Alternativ, Indie, Punk, Hip Hop, Oldies, Electro, Schlager, Volksmusik, Kabarett und Lesungen. Hier schon einmal einige Highlights im Überblick:

  • Falco Tribute Konzert: Der legendäre Donauinsel-Gig von Falco vom Jahr 1993 wird mit der Originalband nachgespielt. Zugesagt haben die deutsche Hip-Hop-Formation Fettes Brot, Julian le Play und Georgij Makazaria von Russkaja.
  • Zu den Headlinern zählt die schwedische Rock-Pop-Band Mando Diao. Fix dabei auch Moop Mama aus München.
  • Für Dance/Electronic-Fans machen DJs Stimmung, darunter der Schwede Mike Perry ("The Ocean") und der Österreicher Rene Rodrigezz ("Rave it").
  • Zwei Drittel der Akteure kommen aus Österreich, darunter der Liedermacher und Literat Der Nino aus Wien. Der Chansonnier Norbert Schneider präsentiert eine Hommage an die vor zehn Jahren verstorbene Austropop-Legende Georg Danzer.
  • Dem Swing widmen sich sowohl Marianne Mendt (mit Ella-Fitzgerald-Hits) als auch Alkbottle-Frontmann Roman Gregory (mit Evergreens von Dean Martin).
  • Skilegende und Schlagerstar Hansi Hinterseer gibt heuer sein Insel-Debut, sein Branchenkollege Marc Pircher ist nicht das erste Mal zu Gast.

Sport, Action, Fun

Junge und erwachsene Inselbesucher können sich auf der Familieninsel im kühlen Nass erfrischen: Die Wasserrutsche ist 70 Meter lang. Auf Mutige warten auf der Action-&-Fun-Insel einige Herausforderungen, etwa der aufblasbare Hindernisparcours "The Beast" und der "Bagjump", ein Zehn-Meter-Sprung in ein gigantisches Luftkissen.

34. Donauinselfest

23.-25.6.2017
Infos und Programm:
www.donauinselfest.at

 

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *