Paar im Fiaker in der Altstadt
© WienTourismus/Peter Rigaud

Mit dem Fiaker durch Wien

Dabei stammt der Begriff Fiaker ursprünglich aus dem Französischen und bezieht sich auf den Lohnkutschen-Standplatz in der Pariser Rue de Saint Fiacre. 1720 wurden die in Wien bis dahin Janschky-Wagen genannten Kutschen auch in „Fiaker" umbenannt (und nummeriert).

Der Boom war jetzt nicht mehr aufzuhalten: Zwischen 1860 und 1900 waren mehr als 1.000 Fiaker in Wien unterwegs. Die Kutscher waren oft stadtbekannte Originale, die mitunter auch als Sänger auftraten. Besonders geschätzt wurde ihre Diskretion, wenn sich wieder einmal der eine oder andere hohe Herr im Fiaker mit seiner Liebschaft vergnügte. Der wohl berühmteste ihrer Zunft war Josef Bratfisch, der Leibfiaker von Kronprinz Rudolf, der dessen Gespielin Mary Vetsera 1889 nach Mayerling brachte, wo das Leben beider ein tragisches Ende fand.

Innenstadt und Zentralfriedhof

Heute sind die Wiener Fiaker aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken. Fiakerstandplätze finden Sie an verschiedenen Orten der Stadt: Stephansplatz, Michaelerplatz, Albertinaplatz, Petersplatz und Burgtheater/Volksgarten. Die kleine Rundfahrt (ca. 20 Min. durch die innere Altstadt) kostet 55 €, die große Rundfahrt (ca. 40 Min. über die Ringstraße und durch die Altstadt) 80 €. Außerdem können Sie individuelle Rundfahrten direkt bei den Fiakerunternehmen buchen (Liste der Fiakerunternehmen).

Auch Fiakerfahrten am Zentralfriedhof sind möglich: Der Standplatz beim Tor 2 ist täglich außer Dienstag von 10 Uhr bis ca. 17 Uhr besetzt. Die Tour beinhaltet zahlreiche Ehrengräber prominenter Wiener Persönlichkeiten (Mozart, Schubert, Beethoven, Hans Moser, Falco, Adolf Loos u.v.a.) und bringt Besuchern auch die Naturschönheiten des Friedhofs näher. Die kleine Rundfahrt (30 Min.) kostet 50 €, die große (60 Min.) 80 € pro Kutsche (für 4 Personen). Gefahren wird von Mitte März bis 1.11. Reservierungen unter Tel. +43-(0)699-181 540 22

Exklusive Fiaker-Erlebnisse

Bei der Tour "Geheimnisse der Fiaker" erhalten Besucher zuerst eine Führung durch die Stallungen am Rande Wiens. Am Gelände vom Fiaker Paul erfahren sie Wissenswertes über Pferde und Kutscher. Danach geht’s mit dem Fiaker direkt in die Innenstadt. Start ist täglich um 9.30 Uhr, Treffpunkt in der Rappachgasse 34a/Ecke Wachthausgasse im 11. Bezirk. Diese außergewöhnliche Tour kostet 25 €.
Online-Buchung

Riding Dinner bietet auch exklusive kulinarische Fiakerfahrten für ein bis vier Personen durch die Innenstadt an. Speisen und Getränke stammen von Wiener Traditionsrestaurants und -kaffeehäuser wie Zum Schwarzen Kameel, Augustinerkeller und Café Landtmann. Informationen, Preise und Buchung: www.ridingdinner.com

Fiaker für Rollstuhlfahrer/innen:

Fiakerfahrten für Rollstuhlfahrer/innen und mit einer Begleitperson in speziellen Kutschen (Rollstühle: max. Breite 68 cm)
Zustieg, Route und Fahrzeit nach Absprache, Preis pro Stunde: 110 Euro.
Hudusan KG (Inh: Karl Neubauer) 2., Freudenau 65 Nr. 15

Kutscherin und Ansprechpartnerin/Kontakt: Fiaker Susi (Susanne Trummer)
Mobil: +43 699 10602935
Ausschließlich gegen Vorbestellung!

Für Gäste, die mit Unterstützung noch zwei kleine Schritte machen können, kann auch eine zweite Stufe installiert werden und so kann man bequem auf der Bank Platz nehmen. Der Rollstuhl verbleibt sicher verwahrt am Standplatz (wenn Platz ist, kann dieser auch mitgeführt werden). Rundfahrten finden außerhalb der Hochbetriebszeiten Mo-Do 11-18 Uhr statt (keine Aufschläge). Fr, Sa, So ist die Abfahrt ausschließlich um 10 Uhr buchbar. Rundfahrten starten beim Burgtheater, ausreichend Platz und Ruhe zum Ein- und Aussteigen mittels Rampe. Parkmöglichkeit ums Burgthater vorhanden. Fahrten im Prater/Lusthaus auf Anfrage.

Mann mit Rollstuhl in einem Fiaker mit Rampe
© Susanne Trummer/Fiaker-Susi
Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *