Wiener Stephansdom

Stephansdom

Der Stephansdom ist 107,2 Meter lang und 34,2 Meter breit. Er besitzt vier Türme. Der höchste ist der Südturm mit 136,44 Meter. Über 343 Stufen gelangt man in die Türmerstube, von der aus man einen gigantischen Ausblick über Wien hat. Insgesamt 13 Glocken hängen hier. Die bekannteste Glocke des Stephansdoms, die Pummerin, befindet sich allerdings im 68,3 Meter hohen Nordturm. Sie ist die zweitgrößte freischwingend geläutete Kirchenglocke Europas. Auf dem Dach des Stephansdoms wurden mit bunten Dachziegeln der k.u.k. Doppeladler sowie die Wappen der Stadt Wien und Österreichs verlegt. Die Innenausstattung des Stephansdoms wurde im Laufe der Jahrhunderte bis in die Barockzeit immer wieder verändert.

Ein Besuch des Stephansdoms ist ein Muss für jeden Wien-Besucher.

Neben zahlreichen wertvollen Altären und Seitenkapellen kann auch der beeindruckende Domschatz besichtigt werden: kunstvolle mit Gold und Edelsteinen verzierte Reliquien, Monstranzen, liturgische Texte und Bücher sowie Gewänder. Auch zahlreiche Prominente fanden im Stephansdom ihre letzte Ruhestätte: Kaiser Friedrich III. wurde in einem beeindruckenden Marmor-Sarkophag bestattet. Allein die Deckplatte des Grabmals wiegt acht Tonnen. In einer eigenen Kapelle fand Prinz Eugen von Savoyen seine letzte Ruhestätte. Und in den Katakomben des Stephansdoms ist unter anderem der Habsburger-Herzog Rudolph IV. "der Stifter" begraben, der 1359 den Grundstein für den gotischen Neubau der Kathedrale legte. Außerdem sind in den Katakomben die Grabstätten der Wiener Kardinäle und Erzbischöfe zu finden.

Im Stephansdom finden auch jedes Jahr Osterkonzerte und Adventkonzerte statt.

Führungen durch den Dom und in die Katakomben werden regelmäßig angeboten, auch für Kinder. Informationen dazu: www.stephanskirche.at

Stephansdom

Stephansplatz, 1010 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Mo - Sa, 06:00 - 22:00
    • So, 07:00 - 22:00
    • feiertags, 07:00 - 22:00
    • Domführung, Dauer ca. 30 Minuten täglich, 15:00
    • Englische Domführung, Dauer ca. 30 Minuten Mo - Sa, 10:30
    • Katakombenführung, halb- oder viertelstündlich, Dauer ca. 30 Minuten Mo - Sa, 10:00 - 10:30
    • Katakombenführung, halb- oder viertelstündlich, Dauer ca. 30 Minuten Mo - Sa, 13:30 - 16:30
    • Katakombenführung, halb- oder viertelstündlich, Dauer ca. 30 Minuten So, 13:30 - 16:30
    • Katakombenführung, halb- oder viertelstündlich, Dauer ca. 30 Minuten feiertags, 13:30 - 16:30
    • Aufzug zur Pummerin (Jänner - Juni & September - Dezember)) täglich, 08:15 - 16:25
    • Aufzug zur Pummerin (Juli & August) täglich, 08:15 - 18:00
    • Turmbesteigung "Südturm" täglich, 09:00 - 17:30
    • Juli - September: Abendführung mit Dachrundgang Sa, 19:00
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos (Doppelschwingtüre   120  cm  breit )
    • Nebeneingang
      • 3 Stufen (Doppelschwingtüre 90 cm breit )
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
    • Anmerkungen

      Zugang zu Schatzkammer und Museum mit Aufzug (Achtung Stufen!) nicht mit Rollstuhl möglich, Nordturm: nur mit Lift (Türbreite: 65 cm) sowie 12 Stufen (nicht mit dem Rollstuhl möglich), Südturm: 343 Stufen (nicht mit dem Rollstuhl möglich), nächstgelegener Behinderten-Parkplatz: Singerstraße.

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede