Handyansicht ivie Weltausstellung 1873 Guide mit Lobmeyr-Geschäft im Hintergrund

Sie sind hier:

Mit ivie auf den Spuren der Weltausstellung 1873

Wiens städtebauliche Struktur und Eisenbahnnetz entstanden in diesen Jahren ebenso wie die 1. Wiener Hochquellenleitung, die für kristallklares Wasser aus den Alpen sorgt. Die Weltausstellung war der Beginn des Städtetourismus und vieler Museumssammlungen. Hotelklassiker wie das Hotel Imperial entstanden, aber auch Kaffeehauslegenden wie das Café Landtmann. All das gilt es mit dem "Weltausstellung 1873 Guide" zu entdecken. Und noch viel mehr.

Jetzt ivie entdecken

Handyansicht ivie Weltausstellung 1873 Guide mit Lobmeyr-Geschäft im Hintergrund
© WienTourismus/Paul Bauer

Denn damals wie heute ist Wien berühmt für edles Kunsthandwerk, wie jenes der Glasmanufaktur J. & L. Lobmeyr, die heute noch existiert. Ebenso wie die Silberschmiede Jarosinski & Vaugoin, Bösendorfer Klaviere und die A.E. Köchert Juweliere. Dieser Guide führt zu besonderen Orten, die im Zusammenhang mit der Weltausstellung stehen und zeigt genauso, wo es in Wien 2023 Sonderausstellungen zum Thema gibt.

Denn das Weltmuseum Wien bietet 2023 ein Sonderprogramm zum Weltausstellungsjubiläum. Im MAK – Museum für angewandte Kunst warten ab Juni 2023 gleich zwei Sonderausstellungen und auch im Technischen Museum Wien ist die Weltausstellung ab Mai 2023 Thema einer Sonderausstellung.

Aber auch das längst verschwundene Weltausstellungsgelände ist Teil dieses Guides. Hier befindet sich heute etwa die fantastische moderne Architektur des Campus WU und das nahezu surreal anmutete Stadtentwicklungsgebiet Viertel Zwei, das exemplarisch für das Wien des 3. Jahrtausends steht. Viel Spaß beim Entdecken besonderer Wiener Orte mit ivie.

Hier geht´s direkt zum "Weltausstellung 1873 Guide"

1. ivie kostenlos herunterladen (iOS oder Android)

2. QR-Code scannen und loslegen

ivie für iOS

ivie für Android

©

ivie - Ihre perfekte Wien-Begleiterin

ivie kennt die Stadt wie ihre Westentasche. Denn nicht nur Wiens berühmte Sehenswürdigkeiten von Schloss Schönbrunn über Prater und Riesenrad bis hin zum Stephansdom sind Teil der App. ivie führt auch zu kuriosen Museen und spannender Architektur, in prächtige Parks, zu tollen Märkten und vielen Orten, die selbst die Wiener:innen nicht kennen, die jedoch definitiv einen Besuch wert sind. Hunderte spannende Orte warten darauf, entdeckt zu werden.

Weitere Walks & Guides in ivie entdecken

Video über ivie, eine App über Wien

Artikel bewerten

Lust auf mehr?