Sie sind hier:

Außenansicht des Feuerwehrmuseums mit historischen Feuerwehren
© Schaub-Walzer / PID

Feuerwehrmuseum

Schon 1685 bewahrten die damals vier "Feuerknechte" in dem im 16. Jahrhundert erbauten Bürgerlichen Zeughaus (Waffenkammer) ihre Löschgeräte auf. Heute ist in dem Gebäude die Zentrale der Wiener Feuerwehr mit dem Feuerwehrmuseum untergebracht. Am Gründungsort der ältesten Berufsfeuerwehr der Welt wird die Entwicklung der Brandbekämpfung anschaulich nachgezeichnet.

Während im Erdgeschoß die Löschfahrzeuge ausrücken, eröffnet sich im Museum im ersten Stock die Welt der Feuerwehrleute. Anhand der Geschichte der Berufsfeuerwehr kann die Entwicklung des Feuerlöschwesens auf spannende Weise mitverfolgt werden. Die größten Einsätze der Vergangenheit, wie der Brand des Ringtheaters oder der Rotunde, werden hier thematisiert.

Ein Audioguide in deutscher und englischer Sprache kann schon vor Besuch des Museums mit der App von Hearonymus heruntergeladen werden.

Feuerwehrmuseum

Am Hof 7
1010 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Di, 14:00 - 17:00
    • So, 09:00 - 12:00
    • feiertags, 09:00 - 12:00
    • Für Gruppen nach telefonischer Voranmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten

  • Barrierefreiheit

    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      kostenlos als App für Smartphones (Hearonymus Audioguide);

    • Anmerkungen

      Das gesamte Museum ist barrierefrei zugänglich; Aufzug in die Ausstellungräume.