Grünes Wien

Blick auf die grünen Bäume des Burggartens

Sie sind hier:

Urbane Stadtszene mit Blick auf das Fernwärmewerk bei der Spittelau
© WienTourismus/Gregor Hofbauer

In Wien ist Energie auch Kunst

Ein beliebtes Fotomotiv in Wien ist die Müllverbrennungsanlage Spittelau, deren Fassade Öko-Architekt Friedensreich Hundertwasser nach einem Großbrand 1989 neu gestaltete und mit seinen bunten, unregelmäßigen Strukturen versah. Seither vereint der einstige Zweckbau die Themen Abfall, Energie und Kunst auf faszinierende Weise. Das Wiener Abfall-, Recycling- und Entsorgungssystem sowie in die umweltfreundliche Erzeugung von Heizwärme und Warmwasser tragen maßgebend dazu bei, dass Wien das "Prädikat lebenswert" trägt.

Das Donaukraftwerk Freudenau ist für alle interessant, die gerne wissen möchten, wie aus Wasserkraft elektrische Energie entsteht. Als eines der modernsten Flusskraftwerke weltweit versorgt es die Hälfte aller Wiener Haushalte mit Strom. Mehr als 14.000 Schiffe passieren jährlich die Schleuse des Kraftwerks. Bei der Schleusung wird das Schiff in ca. 20 Minuten fast unbemerkt um 10 Meter angehoben.

Müllverbrennungsanlage Spittelau

Spittelauer Lände 45
1090 Wien

DDSG Blue Danube Schifffahrtszentrum Reichsbrücke

Handelskai 265
1020 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Jänner - Februar Mo - Fr, 09:00 - 17:00
    • März Mo - Fr, 09:00 - 18:00
    • April - Oktober Mo - Fr, 09:00 - 18:00
    • Sa - So, 10:00 - 17:00
    • feiertags, 10:00 - 17:00
    • November - Dezember Mo - Fr, 09:00 - 18:00
    • So, 3.12. 9:30 - 15:30 Uhr, 24.-26.12. geschlossen, So, 31.12. 9:00 - 16:00 Uhr