Sie sind hier:

Kaffeehaus
© leisure communications/Roland Rudolph

Café Bellaria

Das Café Bellaria, eines der ältesten Kaffeehäuser Wiens, war eine Legende. In zweiter Reihe hinter der Ringstraße gelegen, fehlte ihm zwar der Glanz der Ringstraßencafés, dafür war das Publikum umso schrulliger. Der frühere Betreiber ging in Pension und zum Glück ist keine Fastfood-Kette eingezogen, denn zwei erfolgreiche Gastronomen haben das Café Bellaria übernommen. Die Revitalisierung ist mehr als geglückt. Das Innendesign stammt vom Wiener Architekturbüro KLK. Die eindrucksvolle Kuppel ist geblieben, eine Neonlichtinstallation setzt hier neue Akzente. Knallrote Thonetsessel, orange Bänke und graue Schieferlamellen bilden einen eindrucksvollen Kontrast.

Das Café Bellaria ist ein Kaffeehaus mit drei Gesichtern. Es soll Café, Restaurant und Bar sein – mit einem Allday-Konzept, von früh bis spät in die Nacht geöffnet. Ein umfangreiches Frühstück, neu interpretierte Wiener Klassiker und eine gehobene Abendkarte mit vegetarischen und veganen Alternativen werden geboten, auch bei den Mehlspeisen. Und auch die abendliche Cocktailkarte kann sich sehen lassen. Da wird wirklich klar: Das Café Bellaria ist viel mehr als ein Kaffeehaus. Ein spannender Mix aus Tradition und moderner Gastronomie.

Café Bellaria

Bellariastraße 6
1010 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Mo - Mi, 07:30 - 00:00
    • Do, 07:30 - 01:00
    • Fr, 07:30 - 02:00
    • Sa, 09:00 - 02:00
    • feiertags, 09:00 - 00:00
Artikel bewerten
Artikel bewerten

Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
An *

Betreff: Empfehlung von www.wien.info