Musik und Bühne

Cellistin und Balletttänzerin

Sie sind hier:

Die Inhalte dieser Seite sind archiviert worden und unter Umständen nicht mehr aktuell.

Silvester-Feuerwerk über dem Wiener Rathaus
© Österreich Werbung, Fotograf: Georg Popp

Silvester 2020/2021 in Wien

Aufgrund von Covid-19 sind Kultur- und Freizeiteinrichtungen wie Theater, Konzertsäle, Kinos und Kabaretts sowie alle Gastronomiebetriebe und Hotels auch zu Silvester geschlossen.

Fulminante Ausstellungen und viele Konzerte, Opern und Operettenhits sowie das Musicalhighlight "Cats" bieten auch heuer wieder den Silvestergästen Tag und Nacht ein vielfältiges Programm.

Normalerweise verwandelt sich am 31. Dezember beim Silvesterpfad die ganze Innenstadt in ein riesiges Partygelände. Wegen Corona muss diese Wiener Institution in diesem Jahr eine Pause machen.

Einzigartige Stimmung zum Jahreswechsel gibt es auch bei Schiffsrundfahrten auf der Donau und bei Silvestergalas in luxuriösen Hotels. Der "Majestic Imperator", ein imperialer Luxuszug, lädt zu einer exklusiven Fahrt ins neue Jahr, während in der Wiener Staatsoper in bewährter Tradition die "Fledermaus" von Johann Strauss aufgeführt wird.

Und am Neujahrsmorgen wird in Wien traditionell bei einem Katerfrühstück im TV die Übertragung des Neujahrskonzerts der Wiener Philharmoniker geschaut. In einigen Wiener Hotels gibt es beim gemütlichen Brunch eine Live-Übertragung.

Feuerwerk über Wien mit Stephansdom im Blick
© WienTourismus/Christian Stemper
Silvesterfeuerwerk über Donaukanal
© WienTourismus/Christian Stemper